Es macht Spaß und ist einfach, den Google Nest-Lautsprecher zu bitten, Ihren Lieblingstitel abzuspielen oder Ihnen das Wetter mitzuteilen. Intelligente Lautsprecher haben jedoch einige Krücken – in erster Linie stabiles WLAN. Durch den (meistens) Verzicht auf Smarts sind Bluetooth-Lautsprecher vielseitiger, robuster und tragbarer. Sie funktionieren auch mit jedem Smartphone und klingen genauso gut wie ihre Smart-Speaker-Entsprechungen.

Wir haben in den letzten Jahren Hunderte von Bluetooth-Lautsprechern getestet und Dutzende weitere online recherchiert, und wir können glücklich sagen, dass sie immer noch zu den besten kleinen Geräten gehören, die Sie hören können. Hier sind unsere Favoriten.

Lesen Sie unbedingt alle unsere Einkaufsführer, einschließlich der besten Soundbars, der besten drahtlosen Ohrhörer und der besten intelligenten Lautsprecher.

Bluetooth-Lautsprecher

1. UE Boom 3

Es gibt größere und schlechtere Bluetooth-Lautsprecher, aber keiner entspricht dem Spaß und der Bequemlichkeit des Ultimate Ears Boom 3 (9/10, WIRED Recommends). Es gibt einige der angenehmsten, ausgewogensten Klänge für seine Größe wieder. Der wasserdichte Zylinder ist in mehreren Farben erhältlich, hält zwischen den Ladevorgängen 15 Stunden und bietet Ihnen eine Bluetooth-Reichweite von 30 Metern. Darüber hinaus wird eine Garantie von zwei Jahren gewährt.

Größer und boomender: Wenn Sie wirklich eine Party brauchen, ist der Megaboom 3 (185 US-Dollar) ein kräftigeres Modell, das den Bass verstärkt.

2. Tribit StormBox

Sie haben wahrscheinlich noch nichts von Tribit gehört, aber die Bluetooth-Lautsprecher klingen für den Preis viel besser als sie sollten. Die StormBox ist mein Lieblingsmodell. Es verfügt über zwei Zündtreiber und passive Heizkörper in einer 7 Zoll langen Pillenform. Nein, es kann keine Trance-Tanzparty alleine befeuern, aber seine Klangklarheit ist beeindruckend und es hat einen lustigen zusätzlichen Bassknopf, der einen überraschenden Schlag hinzufügt, wenn auch etwas matschig.

Mit 20 Stunden Akku und einer IPX7-Wasserdichtigkeit – was bedeutet, dass es nicht staubdicht ist, sondern in Wasser getaucht werden kann – ist es ein großartiger Begleiter für Musik im Hinterhof, einen Ausflug den Fluss hinunter oder andere informelle Zusammenkünfte.

3. Denon Envaya (3 Größen)

Die drei Envaya-Lautsprecher von Denon sehen nicht besonders aus, aber wir können nicht genug von dem größten Modell bekommen, dem 8-Zoll-DSB-250BT (240 US-Dollar). Nach dem, was wir gelesen haben, klingen der 6-Zoll-DSB-50 (99 US-Dollar) und der 7-Zoll-DSB-150 (149 US-Dollar) auch für ihre Größe hervorragend. Die Lautstärke des Envaya wird nicht außergewöhnlich laut, aber nicht verzerrt. Die Klarheit und Reichweite des Audios erwecken eine Wiedergabeliste dank eines integrierten Verstärkers mehr zum Leben als jeder Schnäppchenlautsprecher, den wir bisher gehört haben.

Jedes Modell ist IP67 wasserdicht, kann mit einem anderen Envaya-Lautsprecher gekoppelt werden und wird 10 bis 12 Stunden lang aufgeladen. Die Gummikanten haben auch schon ein paar Stürze überstanden. Unsere einzige Beschwerde ist das Fehlen einer Play / Pause-Taste, obwohl das Mikrofon und die Fähigkeit, Anrufe anzunehmen, dies fast wieder wettmachen.

4. Sonos Move

Wenn Sie einen Bluetooth-Lautsprecher suchen, der jeden Raum (oder jede Terrasse) ausfüllt, aber einen Großteil seines Lebens im Inneren verbringt, ist der Sonos Move (8/10, WIRED Recommends) eine gute Wahl, um ein Heimnetzwerk aufzubauen. Sonos hat drahtlose Multiroom-Lautsprecher erfunden. Die Lautsprecher stellen eine Verbindung zu fast allen Streaming-Diensten her und arbeiten mit Google Assistant oder Alexa zusammen. Sie klingen auch in jeder Hinsicht erstaunlich. Der Move überträgt Musik über Ihr Wi-Fi-Netzwerk, kann aber auch als Bluetooth-Lautsprecher fungieren, wenn Sie sie nach draußen bringen.

Es bietet eine Akkulaufzeit von 11 Stunden und ist spritzwassergeschützt. Wir haben einen Schlauch darauf geschossen, damit wir wissen, dass es nass werden kann. Es hat auch eine Ladestation, wenn der Spaß von außen vorbei ist.

5. UE Wonderboom 2

Der Ultimate Ears Wonderboom wurde 2017 als WIRED Gear of the Year ausgezeichnet, und das liegt daran, dass er der beste Pool-Begleiter war, den Sie besitzen können. Der Wonderboom 2 ist besser. Der kleine 4-Zoll-Freudenball ist jetzt wasser- und staubdicht nach IP67. Es verfügt über 13 Stunden Akku (drei mehr als zuvor), eine Bluetooth-Reichweite von 30 Metern, schwebt und pumpt dabei überraschend starkes Audio aus.

UE sagt, dass es bis zu 5 Fuß “sturzsicher” ist, aber Sie können ehrlich gesagt einen leichten Fang damit auf dem Rasen spielen und es wird nicht schlechter für den Verschleiß sein. Waschen Sie es einfach ab, wenn Sie fertig sind. Sie können sogar zwei miteinander verbinden, um einen korrekten Stereoklang zu erzielen.

6. JBL Link Portable

Wir sind seit einigen Jahren große Fans der tragbaren Smart-Lautsprecher von JBL, angefangen beim Link 20 (8/10, WIRED Recommends) bis hin zum neueren Link Portable. Es verfügt über eine hervorragende Google Assistant-Integration und einen 360-Grad-Sound. Und es wird mit nützlichem Zubehör wie einer Ladeschale geliefert, auf die es zwischen den Fahrten im Freien problemlos herunterklappt. Mit einer Ladung erhalten Sie 8 Stunden Saft, der 30 Minuten lang bis zu einem Meter wasserdicht ist. Sprechen Sie über alles.

Unser einziges Problem waren gelegentliche WLAN-Ausfälle. Die Wi-Fi-Reichweite dieses Lautsprechers ist in Ordnung, aber nicht ganz so gut wie bei JBL. Die Mikrofone nehmen auch Ihre Stimme nicht so gut auf wie einige Lautsprecher. Auf der anderen Seite sind die Ladestation und das USB-C-Laden fantastisch.

7. JBL Clip 4

Wir mögen das neueste JBL Clip-Modell mehr als seine drei Vorgänger. Es ist so groß wie ein Hockey-Puck – klein genug, dass Sie es auf fast jedem Abenteuer mitnehmen können. Es ist wasserdicht und hat oben einen Karabinerhaken, mit dem Sie es an allen möglichen Gegenständen befestigen können. Es hat auch mehr Bedienelemente (Lautstärke, Wiedergabe, Bluetooth, Stromversorgung) als andere Mikrolautsprecher, und sein Klang ist überraschend fett, was es zu einem großartigen Ort macht, um bei gewichtsbegrenzten Ausflügen an Rucksäcken oder Gurten zu hängen.